headerimage_pano1.jpg

AlternativesSportfest 721   3Am Tag des alternativen Sportfests strahlten die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 7 mit der Sonne um die Wette. Anders als bei den Bundesjugendspielen zählte bei den alternativen Sportspielen die Leistung der gesamten Klasse. Somit musste Teamgeist bewiesen werden, um ein gutes Gesamtergebnis zu erzielen.

Es war also nicht schlimm, wenn man mal nicht so gut war. Jedoch feuerte die jeweilige Klasse ihre Mitschüler lautstark an, sodass so mancher bei Stationen glänzte, von denen er nicht gedacht hätte, dass er sie mit Bravour absolvieren hätte können.

An den zwölf Stationen, die unter anderem aus Seilspringen, Hockey, Wassertransport, Torwandschießen, Frisbee bestanden, kam es auf Zusammenhalt an. Während man auf die Siegerehrung wartete, veranstalteten manche Schüler eine Wasserschlacht oder ein lockeres Fußballspiel. Doch als die drei Siegerklassen verkündet wurden, waren sich alle einig: An diesem Tag sind alle als Gewinner vom Sportplatz gegangen.

Lena Einsiedl (7a)

AlternativesSportfest 721   1 AlternativesSportfest 721   2
AlternativesSportfest 721   6 AlternativesSportfest 721   7
AlternativesSportfest 721   4 AlternativesSportfest 721   5

 

Zum Seitenanfang