headerimage_night.jpg

Artenvielfalt 721   7Artenvielfalt schützen und stärken – erfolgreicher Wettbewerb am JHG

Eine große Anzahl verschiedener Tier- und Pflanzenarten ist für eine funktionierende Umwelt und damit auch für uns Menschen absolut notwendig. In den letzten Jahren und Jahrzehnten allerdings ging die Artenvielfalt in vielen Regionen weltweit drastisch zurück. Damit wir auch langfristig von einer sich im Gleichgewicht befindenden Natur profitieren können, ist es wichtig, dass wir sie nachhaltig nutzen und die darin lebenden Arten erhalten.

Dass jede*r selbst einen (kleinen) Beitrag dazu leisten kann, sollten die Schüler*innen des Johannes-Heidenhain-Gymnasiums in Traunreut mithilfe eines Wettbewerbs während der Homeschooling-Phase im Frühjahr erleben. Sie waren in insgesamt vier Kategorien dazu aufgerufen, Gutes zu tun für die tierischen Bewohner unserer Region. So gab es für handwerklich Interessierte die Möglichkeit, ein Insektenhotel oder eine Nisthilfe für Vögel zu bauen. Wer dagegen eher als Gärtner aktiv werden wollte, konnte Wiesenblumen in Kästen für Balkon oder Terrasse ansäen oder eine Wiese mit insektenfreundlichen Blumen im Garten anlegen. Das geeignete Saatgut dafür wurde an der Schule zur Verfügung gestellt (teilweise gesponsert vom Landratsamt Traunstein). 

Die Teilnehmer*innen dokumentierten den Fortschritt und das Endergebnis ihrer Projekte in Bildern oder Videos und reichten diese Dokumentation nach ca. drei Monaten als ihren Wettbewerbsbeitrag ein. Ihr Einsatz für die Artenvielfalt wurde am letzten Schultag in einer Preisverleihung honoriert. Im Rahmen einer Versammlung der ganzen Schule im Pausenhof des JHG bei strahlendem Sonnenschein wurden die Preise von Schulleiter Matthias Schmid und den für den Wettbewerb verantwortlichen Lehrerinnen Christina Falter, Elke Kaser-Rauscher und Agnes Palmberger vergeben. Für diese Ehrung war auch Thomas Schuhbeck als Vertreter der Firma DS Smith Packaging in Traunreut an die Schule gekommen. Die Firma unterstützt Projekte zur Förderung von Nachhaltigkeit und Artenvielfalt finanziell. So spendete DS Smith Packaging im Namen der Wettbewerbsteilnehmer*innen insgesamt 1100 € an den Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V. (LBV). Die Schüler*innen erhielten eine Bestätigung dafür zusammen mit einigen Süßigkeiten in kleinen Schatztruhen aus Pappe, in die von DS Smith extra ein JHG-Schriftzug gestanzt worden war. Darüber hinaus finanzierte die Firma einen Apfelbaum, der inzwischen im Garten der erfolgreichsten Wettbewerbsteilnehmerin, Bernadette Wolfertstetter (Klasse 5a), steht. Bernadette baute drei Vogelhäuschen und ein Insektenhotel, das fast so groß ist wie sie selbst. Außerdem säte sie eine Blumenwiese an, die nicht nur für Insekten eine Freude, sondern auch eine echte Augenweide ist. Mit ihren Beiträgen in insgesamt drei Wettbewerbskategorien hat sie den Sonderpreis, der hoffentlich bald leckere Früchte hervorbringt, wirklich verdient. Alle geehrten Wettbewerbsteilnehmer*innen konnten sich neben der großzügigen Spende an den LBV in ihrem Namen über einen Gutschein für einen kleinen Einkauf im Weltladen Traunreut freuen.

Alle Beiträge des Wettbewerbs tragen dazu bei, die Artenvielfalt in der Region zu schützen und zu stärken. Hoffentlich motiviert dieser Erfolg die Schüler*innen, auch weiterhin aktiv zu sein für den Erhalt unserer schönen Natur.

Agnes Palmberger im Namen des Umweltschule-Teams am JHG

Hier sind einige Wettbewerbsteilnehmer*innen beim Erstellen bzw. Präsentieren ihrer Beiträge zu sehen:

Artenvielfalt 721   4 Artenvielfalt 721   5
Artenvielfalt 721   3 Artenvielfalt 721   6
Artenvielfalt 721   8 Artenvielfalt 721   2
Artenvielfalt 721   1  

Video von René Fellgiebel

 

Und hier noch einige Eindrücke von der Preisverleihung am letzten Schultag:

Artenvielfalt 721   10 Artenvielfalt 721   11

 

 

Zum Seitenanfang